Bulle

-2011-

Hüt am Gümpelimittwoch Obed,
wo überall scho d’Fastnacht tobed,
und öppe eine s’Gwüsse ploged,
will er sich z’wiit uf’s Glattis gwoged,

 

Erklär ich wieder eimol meh
im Name vo de FGW,
de Wiler Bögge gross und chli:
Offiziell söll si hüt eröffnet si !

 

Als Herold isch es mini Pflicht,
z’verläse de närrisch Johrespricht;
deshalb ihr liebe Wiler Narre
hau is öppe eim an Charre !

 

Im erschte Vers, ich bi motiviert,
wird Tempo 30 thematisiert !
Zwor hät’s s’Parlament beschlosse,
doch hüt wird uf de Zunzer gschosse !

 

Marcus, mir setzed dich schachmatt,
mir finded d’Umsetzig gar nöd glatt !
I de Quartier git’s nu no Gfohre,
mir händ d’Lebesfreud verlore !

 

Fahrsch d’Wilestross du Richtig Wil
bisch vermeintlich fascht am Ziel,
taucht us em Näbel es Schreckensbild,
en Betonchlotz mit „Tempo 30“ Schild !

 

Es riesst der s’Stüürrad us de Hand
prallsch unsanft i di nöchschti Wand !
Uf de Schleuderfahrt, isch das dumm,
fahrsch au no öppe 15 Hindernis um !

 

Mit Pinselstrich hät über Nacht
en Schlaue alli Drü zu Achti gmacht;
drum isch s’Südquartier saniert,
de Verchehr mit achzg guet zirkuliert !

 

Jetzt mached au d’Nieselberger Druck,
wünsched sich gar scho de Oertle zruck !
Wötsch mit em Hund, dem chline Zwerg,
Gassi go im Wald am Nieselberg;

 

Farsch d’Neulande im Slalom duruf,
häsch niä meh als Schrittempo druf;
Auto versperred dir stetig de Wäg,
hät’s kei, muesch uswiche de Isehäg !

 

Ganz am End, das cha doch nöd si,
chunt e Tafle: Tempo 30 isch verbi !
Worum dörfsch, i mir fangt’s a choche,
dur de Nieselbergwald plötzlich bloche ?

Drum sägi dem, wos hät usgheckt:
Tempo 30 isch gänzlich abvereckt !
De Prinz Tiziano isch hüt guet druf,
hebt unbürokratisch dä Seich wieder uf !

 

De Zunzer cha, statt d’Bürger schikaniere
sini Talent i de FGW demonschtriere;
wirsch Umzugchef, au wenn’s di aschiesst,
weisch bi üs lauft’s sälte über Tempo 30 !

 

Hu ä Lotsch !

 

Tranparenz 

D’Raiffisebank wüscht mit neue Bäse,
chasch vo allne Plakat ä Botschaft läse:
„Weitsichtig“ heisst di neu Strategie,
chönt demit d’Schalterhalle gmeint si ?
De Wiler tuet sie nämli nöd gfalle,
di neu transparenti Schalterhalle !
Holt eine Geld, händ’s das ächt welle,
cha jede vo verusse diä Nötli zelle !

 

Tuet din Nochbur es Auto poschte,
gsehsch sofort, was das wird choschte.
Bisch kriminell, en Entriessdieb ebe,
chasch mit dene Infos fürschtlich lebe !

 

Nu en chline K.O.-Schlag, zwor nöd nät,
uf dä wo es paar Tuusiger abghobe hät;
vor de Bank mached Räuber Freudetänz,
dank Raiffise-Wiitsicht und Transparänz !

 

Hu ä Lotsch !

 

S’Recht uf Bildig

Bi de Bildig lauft’s eso:
D’Schüeler mönd i d’Schuel jo go;
so tüänd’s für’s Läbe profitiere
und en Huufe Wüsse inhaliere !

 

D’Lehrer wüssed scho viel meh,
chönd drum Lektione geh;
wär so Wüsse cha vermittle,
dörf sich als Pädagog betitle !

 

S’ganz Syschtem wird überwacht,
vom Schuelrot, de politische Macht;
dä hät näbscht Wüsse Erfahrig meh,
mue s’Wohl vom Chind im Fokus gseh !

 

Do wär als logischi Konsequenz,
i de Regierig höchschti Kompetenz !
Doch zum jommere isch viel z’spoht,
de Kölliker isch scho Regierigsrot !!
Er schwimmt wortwörtlich im Strudel mit,
versuecht sis Bescht bi Problem wos git;
doch s’Bescht vo ihm, pädagogisch gseh,
isch vo Null a grechnet nöd viel meh !!

 

So hät sis Wirke bis jetzt nöd viel gnützt,
er hät bim Sportpark üs nöd understützt !
Au sis Lächle isch öppe es bitzeli dämpft,
wenn er z’Häggeschwil gäg Pirate kämpft !

 

Stefan Kölliker, mir tuet’s um dich bange,
häsch z’oberscht statt ganz une agfange !
Drum bisch, das cha dine Wähler nöd g’falle,
de tüürschti Lehrling vom Kanton St.Galle !

 

Hu ä Lotsch !

 

Es Orakel

De Shiva hät mer d’Glaschugle geh,
ich chan drum au i d’Zuekunft gseh !
Ich hoffe, dass eu hüt scho interessiert,
was i drissg Johr z’Wil so all’s passiert !

 

De Guido Wick, wo jede jo kennt,
goht mit em Rollator is Parlament;
isch all no rechthaberisch und stur,
i sinere drizähte Legislatur !

 

D’Karin Keller-Sutter als Altbundesrot,
em Jahrgängerclübli als Präsi vorstoht;
Rüdiger, Hodel, Wick, Mettler stets parat,
all warted vergäbe uf s’Stadtrotsmandat !

 

D’Biorender AG, finanziell am vergammle,
de Widmer hört uf toti Chatze i z’sammle !
De Dominik Weiss nervös ume rennt,
sin Hofnarre-Alass isch all no pendent ?!
S’Kathi, e Schuel wo immer no Wert garantiert;
d’Angehrn und de Kühne längscht mumifiziert !
De Fässler, scho uf Sc.hum und Jus promoviert,
jetzt im biblische Alter no Theologie studiert !

 

Ei Dissertation, ganz chrischtlich denkt,
heet er gern am zu Guttenberg verschenkt.
De Karl-Theodor hofft nu de Dr. sc.hümli
entpuppi sich nöd wieder als es Schümli !

 

Er lüütet hoffnigsvoll de Angela Merkel a:
„Wötsch mi wieder als Chriegsminischter ha ?“
Will d’Fuessnote prüeft hät er separat,
nöd das wieder heisst es seg es Plagiat !

 

Und i drissg Johr am Dobler ich gratuliere,
wird d’Füürwehr es Jubiläum inszeniere:
Sit gnau füfzg Johr, ihr werded’s erahne
sind’s jetzt dra es neus Depot z’plane !!

 

De Dobler verroted mit sichtlichem Stolz,
sie pflanzed scho Bäum, baued us Holz; 
de Standort seg fix, de Bode reserviert,
klar dass mit ere Zuefahrt jetzt pressiert !

 

Und Iisproche gäb das sicher e kei,
es segi dötte suscht niemer dihei !
S’goht nu no paar Jöhrli, ihr wärded gseh,
s’Depot planed’s neu jetzt uf em Ägelsee !

 

Hu ä Lotsch ! 

 

Kriminaltango 

De Freihofwirt cha nüme lache,
weg Vorfäll, unheimliche Sache.
All Morge, scho siit einige Ziite
verschwindet us siner NZZ e Siite !
Früe passiert’s, unheimlich fascht,
s’erscht Mol hät’s bemerkt en Gascht;
bim Znüni eim das scho sehr quält,
wenn im Lieblingsblatt e Siite fählt !

 

De Signer, en unerschrockene Ma,
goht dä Fall kriminaltechnisch a.
All morge am sechsi, zum finde e Spur,
leit er sich mit Stammgäscht uf d’Lur !

 

Wiä im TV-Krimi wird rescherschiert,
jede Gascht vo me andere observiert !
D’Wirtin tuet meh uf en Zettel vertraue,
wo sie i d’Ziitig leit: „Jo kei Siite chlaue !“

 

Erfolg hät am Armin sini Strategie;
en Gascht chunt iä, das cha nöd si,
trinkt zwei Kaffi, lueget verstohle,
stoht uf und gohnt go d’NZZ hole;

 

Denn riesst er, es tuet eim gruse,
unuffällig, langsam e Siite use;
s’Diebesguet versteckt er glatt
imene „20 Minute“ Blatt !

 

S’Motiv ich nöd als kriminell iistuf,
uf dä Siite sind Soduko-Rätsel druf.
E Rätsel-Sucht macht nöd nu schlauer,
en Ehrebürger wird zum Siite-Chlauer !

 

Diä Story im WikiLeaks z’publiziere,
dä Kebrunner so öffentlich z’blamiere,
wär nöd min Stil, drum losed min Rei